Serverspot.jpg

Update Version 2.0

Aus AjaxOnlineshop
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis

Die hier aufgeführten Funktionen sind nur in der Miet-Version unter Serverspot.de verfügbar.



Folgende Neuerungen bietet die Version 2.0:

  • Zwei weitere externe Zahlmethoden wurden hinzugefügt:
  • Eine weitere Designmöglichkeit wurde integriert: Unter 'Design->Templates' kann unter "Eingerahmte Seite" kann dem Shop nun ein Rahmen hinzugefügt werden. Dieser lässt die ehemals freischwebenden Elemente des Designs gesamtheitlich eingefasst erscheinen. Zusätzlich kann eingestellt werden, ob Inhaltsseiten (wie bislang) mit Überschriftleiste und eingerahmt erscheinen sollen, oder der Inhalt der Seiten frei (ohne Überschriftleiste und Rahmen) erscheinen soll. Diese Einstellung eigenen sich besonders, wenn die vorhin erwähnte Einstellung der "Eingerahmte Seite" aktiv ist und kann unter 'Design->Darstellung' im Tab 'Einstellungen' unter "Seiten einrahmen" vorgenommen werden.
  • Die Emailbenachrichtigung zu Bestellungen an den Shopbetreiber wurden erweitert. Diese enthalten nun mehr Informationen zu Bestellungen.
  • Schnittstelle zum AGB-Service Händlerbund (zusätzlich zur bereits existierenden Schnittstelle zu Janolaw) wurde unter Einstellungen->Schnittstellen unter "Recht" hinzugefügt
  • Unter 'Design->Darstellung' im Tab 'Einstellungen' unter "Produktgalerie Scroll-Animation" kann nun eine aus insgesamt acht Animationen ausgewählt werden, die der Besucher bei Aufruf einer Produktgalerie (Kategorieansicht) Ihres Shops sowie beim scrollen sehen kann. (Diese Animation ist nur in modernen Browsern sichtbar).
  • Unter'Design->Darstellung' im Tab 'Einstellungen' unter "Verfügbare Menge" kann nun eingestellt werden, ob die verfügbare Menge eines Produkts in den Produktdetails angezeigt werden soll.
  • Die Gutschrift-Funktion wurde vollendet: Unter 'Einstellungen->Allgemein' im Tab 'Sonstiges' unter "Gutschrift versenden" kann nun der manuelle oder automatische Gutschriftversand eingestellt werden. Sollte hier "automatisch" ausgewählt sein, wird die Gutschrift an den Kunden automatisch vom System verschickt, wenn eine Bestellung storniert wird. Der Gutschriftenversand kann jedoch, identisch zum Rechnungsversand, manuell auf Klick au die entsprechende Spalte unter 'Bestellungen->stornierte' erfolgen. Wie auf die versendeten Rechnungen werden alle versendeten Gutschriften unter dem Menüpunkt Histories->Rechnungen/Stornorechnungen gelistet und können bei Bedarf nochmals versendet werden.
  • Das Modul "B2B Kundengruppen" (Netto- / Bruttopreise) wurde eingeführt. Dieses Modul ermöglicht es Ihnen, bestimmten Kundengruppen Netto- statt Bruttopreise anzeigen zu lassen. Somit ist es möglich, Kunden einer Kundengruppe 'Händler' nur Nettopreise anzuzeigen, sodass diese keine Endverbrauchrpreise sehen. Loggen Sie sich im Kundencenter ein und wählen Sie im Menü Onlineshop->Zusatzmodule, um dieses Modul freizuschalten.
  • Bestellliste wurde überarbeitet:
    • Die Informationen und Daten je Bestellung werden jetzt übersicherlich in Tabs eingegliedert.
    • Statt der Spalte "Rolle", in der die Schlüsselwörter "Gast" oder "registriert" ausgegeben wurden, gibt es jetzt die Spalte "G" (für "Gruppe"). Diese zeigt anhand von Icons an, ob die Bestellung als Gast, von einem registrierten Kunden oder einem Kunden, der einer Kundengruppe angehört, durchgeführt wurde.
    • Für Download-Produkte: Die Download-Statistiken der Download-Produkte einer Bestellung befinden sich nun im Tab "Sonstiges" der Bestellliste
    • Kontodaten einer Bestellung mit Zahlungsart Lastschrift sind nun veränderbar
    • Im neuen Tab "Paketverfolgung" können Sie das Logistikunternehmen auswählen und den Trackingcode/die Paketnummer angeben, sodass der Kunde über die Paketverfolgung per Link informiert wird. Sollten Sie diese Angaben leer lassen, erhält der Kunde keine Informationen zur Paketverfolgung. Ansonsten fügen sich diese Informationen per Variable in die Emails "Bestellstatus grün - Versand- und Downloadprodukte" und "Bestellstatus grün - Versandprodukte" ein. (Diese können Sie unter 'Einstellungen->Emails' bearbeiten). Sollten Sie an den Standardtexten dieser Emails nichts verändert haben, fügt das Update die entsprechende Variable automatisch ein, d.h. Sie müssen nicht aktiv werden. Sollten Sie an den Texten dieser Emails etwas verändert haben, müssen Sie die Variable selber in die Emails einfügen.
  • Statt des Sternchen hinter Produktpreisen, welches auf die enthaltene Umsatzsteuer und die versandkosten verweist, kann nun unter Daten im Tab "Konto / Bezahlung" unter "Zahlungsinformationen an jedem Produktpreis" eingestellt werden, dass direkt an jedem Produktpreis ausführliche Information über Umsatzsteuer und Versand erfolgen.
  • Steuerung des Warenkorbs im Headerbereich sowie der Auswahlboxen (z.B. für die Sprache oder die Galerie-Sortierung) wurde verbessert ; Diese öffnen sich jetzt schon beim Überfahren mit der Maus und schließen sich beim Verlassen mit der Maus automatisch.
  • Die seitliche Kategorien-Liste kann nun (unterschieden zwischen Haupt- und Unterkategorien) in der Größe verändert werden. Statt der derzeiten normalen Buttongröße können die Kategorienamen größer angezeigt werden. Dies kann unter 'Design->Darstellung' im Tab 'Einstellungen' unter "Größe der Hauptkategorien" und "Größe der Unterkategorien" eingestellt werden.
  • Die Login-Möglichkeiten wurden verbessert: Es kann nun eine Login-Möglichkeit für den Logo- sowie Headerbereich aktiviert werden. Die seitliche Login-Box kann gegen diese somit ausgetauscht werden. Auch wird eine Login-Möglichkeit als Hauptseite (Im Hauptbereich des Shops) angeboten, die per Klick auf der Auswahlseite für Login/Registrierung/Gast erreicht werden kann. Diese neuen Login-Möglichkeiten bewirken, dass der Kunde diese unter keinen Umständen suchen muss, es somit immer eine Login-Möglichkeit gibt.
  • Die Sprachauswahl (Flaggen) werden nur noch angezeigt (im Shop wie auch in der Administration), wenn eine zusätzliche Sprache aktiviert wurde (unter Einstellungen->Allgemein unter "Zusätzliche Sprachen"). Wenn Englisch aktiviert wurde, haben Sie in Ihrer Administration die Möglichkeit, jede Eingabe auch in Englisch vorzunehmen. Im Shop kann der Besucher dann über Flaggen die jeweilige Sprache ändern.
  • Die Anzahl der gezeigten Suchbegriffe in der Suchwortwolke sind nun bestimmbar. Darüber hinaus wurde eine Suchwort-Blacklist eingeführt: Wörter die auf die Blacklist kommen, tauchen nie wieder, auch wenn diese nochmals gesucht werden, in der Suchwortwolke auf. Jedes von Ihnen gelöschte Suchwort kommt auf diese Blacklist.
  • Es ist nun einstellbar, ob nach Klick auf eine Kategorie in der seitlichen Kategorieliste automatisch zum Seitenanfang gescrollt werden soll oder nicht.
  • Unter Einstellungen->Zahlmethoden kann nun ein Mindest- sowie Maximalbetrag des Warenkorbs je Zahlungsart definiert werden. Beispielsweise kann so eine Paypal-Zahlung erst ab 50,00 EUR oder eine BillSafe-Zahlung nur bis zu 500 EUR zugelassen werden. Bei Über- oder Unterschreitung erhält der Kunde darüber bei Bestellabschluss natürlich ausführlich Auskunft, sodass dieser den Warenkorbwert entsprechend anpassen kann.
  • Unter Daten->Konto/Bezahlung können nun unter "Reverse-Charge-Verfahren" und "Drittland" Regelungen zu diesen Regelungen vorgenommen werden. Das Reverse-Charge-Verfahren kann von Ihnen explizit aktiviert/deaktiviert werden. Das Shopsystem erkennt nach gesetzlichen Vorgaben von nun an automatisch, ob eine Bestellung aufgrund eines der beiden Verfahren umsatzsteuerbefreit ausgegeben wird.
  • Es wird nun in Echtzeit am Ende einer Bestellung geprüft, ob sich der Bestand eines Produkts in der Zeit, die ziwschen der Warenkorbaufnahme und dem Absenden der Bestellung liegt, verändert hat. Entsprechend gibt es eindeutige Informationen für den Kunden, sollte sich die Veränderung des Bestandes auf die Bestellung des Kunden auswirken.
  • Die Widerrufsbelehrung wird jetzt, zusätzlich zu den AGB, bei Bestellabschluss zum Akzeptieren abgefragt. Diese kann vom Kunden auf Klick geöffnet werden. Sollte keine Widerrufsbelehrung vorhanden/eingetragen sein, entfällt der hier beschriebene Fall.
  • In den Produktdetails im Tab "Erweitert" gibt es ein neuen Feld im Bereich "Merkmale": "Wesentliche Merkmale" ; Hier können Sie die wesentlichen Merkmale des Produktes ergänzen, falls diese in den schon ausgefüllten Attributen nicht enthalten sein sollten. Diese werden dem Kunden in der Bestellübersicht während des Bestellprozesses gezeigt. Name, Artikelnummer, Hersteller etc. werden dort automatisch gelistet, falls Sie diese eingetragen haben. Sollte das Produkt zusätzliche, wichtige Merkmale haben, wie 'Gebrauchtware', 'Auslaufmodell', wichtige technische oder gesetzliche Daten o.ä., empfiehlt es sich, diese hier zu vermerken.
  • Das Modul "Upload" lässt nun auch die Dateityp-Option "alle" zu, d.h. der Kunde kann hier alle Dateitypen hochladen.
  • Ein weiterer Startseiten-Slider wurde hinzugefügt: 3D-Box
  • Wenn nicht gewünscht ist, dass der Registriervorgang in Ihrem Shop autark vom Kunden durchgeführt werden kann bis hin zu dessen Freigabe, können Sie unter Einstellungen->Allgemein unter "Freischaltung" die Option "manuell" auswählen. Der Kunde kann sich dann registrieren, jedoch kommt die letztendliche Freigabe der Registrierung von Ihnen, d.h. der Kunde erhält die Bestätigung seiner Registrierung erst nach der manuellen Freigabe über die Kundenliste.
  • Die Kontrolle der verfügbaren Menge sowie die Verringerung dieser bei Download-Produkten kann nun unter 'Einstellungen->Zusatzmodule' unter 'Verfügbare Menge prüfen' deaktiviert/aktiviert werden.
  • Die Einstellung zu automatischen Bestellverarbeitung für Bestellungen mit Downloadprodukten wurde von 'Daten' im Tab 'Allgemein' verschoben nach 'Einstellungen->Zusatzmodule' in die Rubrik "Downloadprodukte und freie Downloads".